Berlin-Hellersdorf : Demonstration gegen Homophobie

Berlins Homosexuelle setzen sich gegen Homophobie zur Wehr. Mit einer Demonstration haben sie am Samstag gegen Diskriminierung und Gewalt demonstriert. Am Runden Tisch des Berliner Integrationsbeauftragten übten sie Kritik.

Berlin (dpa/bb)Rund 100 homosexuelle Berliner haben nach Angaben des Lesben- und Schwulenverbandes am Samstag in Hellersdorf gegen Diskriminierung und Gewalt demonstriert. Anlass für die Aktion war der Überfall auf ein lesbisches Paar an einem U-Bahnhof in der Nacht zum Dienstag. Die Demonstranten forderten einen umfassenden Aktionsplan gegen die Homophobie - der krankhaften Angst vor und die Abneigung gegen Homosexualität. Den Runden Tisch des Berliner Integrationsbeauftragten bezeichneten sie als "Alibi-Veranstaltung". An diesem Dienstag soll eine weitere Protestaktion in Kreuzberg stattfinden. (ut/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar