Berlin : BERLIN IN ROTEN ZAHLEN

-

Die Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung registrierte 2004 in Berlin insgesamt rund 10 700 Klienten mit fast 480 Millionen Euro Verbindlichkeiten. Ein Jahr zuvor waren es noch rund 9150 Betroffene mit 458 Millionen Euro Schulden. Schätzungen zufolge liegt die Gesamtzahl der überschuldeten Haushalte in der Hauptstadt bei knapp 200 000.

Ursachen. Die häufigste Ursache für Verschuldung war 2004 Arbeitslosigkeit in 21 Prozent der Fälle. Gegenüber 2003 stieg dieser Anteil um 2,3 Prozentpunkte. Im Jahr 2004 entfielen rund 3900 der etwa 6000 gestellten Insolvenzanträge auf Verbraucher und ehemals Selbstständige. Die durchschnittlichen Schulden der Verbraucher betrugen 74 000 Euro.

Insolvenz. Die Zahl der insolventen Verbraucher erhöhte sich im Jahr 2004 gegenüber dem Vorjahr um rund 44 Prozent auf 2200 Personen. Mehr als 2100 InsolvenzVerfahren wurden eröffnet. Die Bezirke mit den meisten Verbraucherinsolvenzen waren 2004 Neukölln mit insgesamt 303 Verfahren, Lichtenberg mit 280 und Marzahn-Hellersdorf mit 272 Verfahren. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar