Berlin : Berlin Jet bleibt vorerst am Boden Der Billigflieger steht

ohne Flugzeuge da

$AUTHOR

Der Flugveranstalter Berlin Jet wird die bereits für den vergangenen Montag angekündigte Billigverbindung zwischen Frankfurt und Berlin-Tempelhof auch in der kommenden Woche nicht aufnehmen. Die entsprechende Buchungsfunktion auf der Website des Unternehmens wurde inzwischen stillgelegt. Passagiere, die schon gebucht haben, bekommen den gezahlten Preis erstattet und ein Freiticket für einen späteren Termin, wie die die Assistentin der Geschäftsleitung, Katrin Weber, am Sonnabend auf Anfrage mitteilte.

Die spanische Fluggesellschaft Ibertrans hat indessen die Behauptung von BerlinJet-Geschäftsführer Oliver Heinz zurückgewiesen, man habe sich grundlos von der Zusammenarbeit zurückgezogen. Ibertrans habe zwei Wochen lang die zuvor aufgenommene Route zwischen Frankfurt und Brüssel bedient, doch dafür „keinen Cent“ erhalten, sagte Firmenchef Miguel Saez. Die Maschine stehe in Metz bereit, falls Berlin Jet den Betrieb wieder aufnehmen wolle und dafür auch bezahle.

Katrin Weber bezeichnete Behauptungen über finanzielle Schwierigkeiten des Billiganbieters als „erstunken und erlogen“. BerlinJet habe alle Bedingungen erfüllt, man sei „stark konsterniert“ darüber, „wie man mit uns umgesprungen ist“, so Weber. Wie berichtet, muss Berlin Jet mangels eigener Fluglizenz Maschinen anderer Gesellschaften chartern. Die Anmietung eines Ersatzflugzeuges bei der Avanti Air war nach deren Angaben ebenfalls aus Finanzgründen gescheitert. „Wir strukturieren uns jetzt ganz anders und prüfen verschiedene Angebote“, erklärte Katrin Weber. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben