Berlin-Kampagne : Plakataktion: Berlin bietet mehr fürs Geld

Mit sechs frechen Sprüchen wirbt Berlin um sparsame Touristen aus ganz Deutschland. Die Kampagne will auf das veränderte Reiseverhalten reagieren.

Die Berliner Tourismus Marketing GmbH (BTM) trotzt der Wirtschaftskrise mit einer neuen Kampagne. Die Aktion „Von Berlin hat man mehr“ soll Touristen aus ganz Deutschland nach Berlin locken. Sechs freche Sprüche werben für das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis bei Hotelzimmern, Party- und Kulturangeboten. Und das mit einem kräftigen Schuss Selbstironie. Eines der Motive zeigt ein Taxi, unter dem steht: „Die freundlichsten Preise hat Berlin schon. Am Rest arbeiten wir noch.“ Ein Beschwerdebrief der Taxi-Innung sei bestimmt schon unterwegs, scherzte BTM-Geschäftsführer Burkhard Kieker. Doch man meine es mit Herz.

Mit der neuen Marketing-Kampagne reagiere Berlin auf das veränderte Reiseverhalten der Deutschen. Aktuelle Statistiken zeigen: In Zeiten knapper Kassen liegen Reisen in nahe Städte im Trend. Das begrenzte Budget zwinge zu einer bewussten Planung. Doch dank seiner günstigen Preise könne die deutsche Hauptstadt laut BTM schon jetzt gegenüber Metropolen wie London oder Paris punkten. Auf dem internationalen Markt stehe Berlin gut da. So musste Berlin bei der Zahl der Übernachtungen im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur einen leichten Rückgang von 0,9 Prozent hinnehmen. Paris und auch New York hingegen verzeichneten Einbrüche von bis zu zwölf Prozent. „Oberstes Ziel muss sein, die guten Zahlen stabil zu halten.“, so Kieker. Am Tourismus- und Kongressgeschäft hingen schließlich nicht nur Tausende Arbeitsplätze, es spiele zudem jährlich rund eine Milliarde Euro an Umsatzsteuer in die Stadtkasse. wor

0 Kommentare

Neuester Kommentar