Berlin-Kreuzberg : Musik und Mezze: Türkisches Fest am Gleisdreieck

Am 14. März locken türkische Geselligkeit und Köstlichkeiten die Berliner zum Gleisdreieck. "Spirit of Istanbul" heißt das bunte Festival, bei dem nicht nur Mezze und Raki, sondern auch ein vielseitiges Kulturprogramm die Besucher erwarten.

Laura Worsch
"Spirit of Istanbul", nicht nur am Bosporus, sondern auch in Berlin. Am 14. März findet in der Hauptstadt das gleichnamige türkische Kulturfestival statt.
"Spirit of Istanbul", nicht nur am Bosporus, sondern auch in Berlin. Am 14. März findet in der Hauptstadt das gleichnamige...Foto: dpa

Als Hauptspeise wird Hamachi serviert, zusammen mit saurer Bete und Sonnenblumenkernen. Und natürlich Raki. „Der Schnaps und die Mezze sind ein wichtiger Teil der türkischen Kultur“, sagt Gülcan Kamps. Sie moderiert das Pressegespräch in der Weinbar Rutz in Mitte, zu dem der Hauptsponsor des Festivals „Spirit of Istanbul“ geladen hat. Das Festival am 14. März solle „deutsche und türkische Köstlichkeiten verbinden“, sagt Kamps, die auch am nächsten Sonnabend moderieren wird. Zur Einstimmung gibt es in der Weinbar Rutz schon mal kleine Köstlichkeiten des Sternekochs Marco Müller.

Ganz so exquisit wird es am nächsten Wochenende nicht zugehen in der Station Berlin am Gleisdreieck in Kreuzberg. Zwar spielen auch hier die Mezze eine große Rolle, allerdings wird alles etwas rustikaler ausfallen. Das Festival ist auf zwei Hallen aufgeteilt, in denen deutsche und türkische Bands wie Jupiter Jones und die Istanbuler Gruppe Baba Zula auftreten. Auch der Berliner Comedian Murat Topal hat sich angekündigt.

Auf einem Markt können die Besucher türkische Gewürze und Süßigkeiten kaufen, an anderen Ständen werden für sechs Euro große gemischte Teller mit Mezze verkauft. In der Mitte bieten zwei große Tafeln in Form von Raki-Flaschen Sitzgelegenheit. Natürlich gibt es nicht nur türkischen Schnaps zu trinken, das Festival sei schließlich auch für Familien, sagt Tina Ingwersen-Matthiesen vom Deutschland-Vermarkter des Raki-Herstellers Yeni. „Dass alle zusammen essen, passt zur türkischen Lebensweise.“

Bis zu 6.000 Besucher erwarten die Veranstalter – weshalb des Festival zum ersten Mal in der Station und nicht wie in den Vorjahren in der Arena stattfinde. „Da entsteht Atmosphäre.“

„Spirit of Istanbul“, Samstag, 14. März, 18 bis 24 Uhr, Station Berlin, Luckenwalder Straße 4–6, Kreuzberg, Eintritt frei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar