Berlin : Maja Smoltczyk soll neue Datenschutzbeauftragte werden

Die bisherige Leiterin des Berliner "Ältestenrates" Maja Smoltczyk wird heute von SPD und CDU als neue Datenschutzbeauftragte von Berlin vorgeschlagen. Die Wahl soll Ende Januar erfolgen.

Eine Lupe wird vor den Ordner "Eigene Dateien" auf einem Computermonitor gehalten.
Eine Lupe wird vor den Ordner "Eigene Dateien" auf einem Computermonitor gehalten.Foto: dpa

Die geschäftsführenden Fraktionsvorstände von SPD und CDU im Abgeordnetenhaus von Berlin haben sich am Mittag darauf verständigt, ihren Fraktionen in den heute stattfindenden Fraktionssitzungen Maja Smoltczyk als gemeinsame Kandidatin für das Amt der Datenschutzbeauftragten für Berlin vorzuschlagen.

Maja Smoltczyk ist bislang Leiterin der Abteilung „Plenum und Ältestenrat“ sowie des Kulturellen Kuratoriums „Louise-Schroeder-Medaille“ im Abgeordnetenhaus von Berlin.

In der heutigen Sitzung des Ältestenrats wurden die Oppositionsfraktionen über diesen Vorschlag informiert. Die Fraktionen von SPD und CDU streben eine fraktionsübergreifende Wahl der neuen Datenschutzbeauftragten in der Sitzung des Abgeordnetenhauses am 28. Januar 2016 an. dpa

 

3 Kommentare

Neuester Kommentar