• Berlin-Marathon: Die U-Bahn fährt im 5-Minuten-Takt: Große Linienveränderungen bei Bussen und Bahnen

Berlin : Berlin-Marathon: Die U-Bahn fährt im 5-Minuten-Takt: Große Linienveränderungen bei Bussen und Bahnen

kf

Die Nacht zum Sonntag gehörte den Abschleppwagen. Denn auf der gesamten Marathonstrecke gilt absolutes Halteverbot. Die Kosten fürs Abschleppen, rund 300 Mark, zahlen die Halter. Auch der BVG fordert der Berlin-Marathon so manche Anstrengung ab. Sie gewährt übrigens allen Marathon-Teilnehmern, die vor dem Ziel abbrechen, kostenlose Beförderung.

Busse: Von Sonnabend (12 Uhr) bis Montag (3 Uhr) werden folgende Linien im Bereich Wittenbergplatz umgeleitet: 119, 129, 219, 146, N5, N19, N26, N29, N46, N48, N52, N76. Während des Marathons kommt es auf folgenden Bus-Linien zu Umleitungen, Streckenverkürzungen oder Linieneinstellungen: TL, X11, 100, 101, 104, 109, 110, 111, 115, 119, 123, 129, 140, 141, 142, 143, 146, 147, 148, 174, 176, 181, 182, 183, 185, 186, 187, 194, 200, 201, 210, 240, 241, 248, 249, 257, 283, 341, 348, 383.

U-Bahn: Die Linien U 1, 2, 5, 6, 7, 8 fahren mit größtmöglichen Zuglängen. Die U 2 fährt zwischen 8 und 16 Uhr zwischen Alexanderplatz und Theodor-Heuss-Platz im 5-Minuten-Takt. Die U 15 verkehrt in diesem Zeitraum zwischen Uhlandstraße und Nollendorfplatz im 10-Minuten-Takt.

Straßenbahn: Die Linien 2, 3, 4, 5, 6 werden am Sonntag von 7.30 bis 10.30 Uhr ab Otto-Braun-Straße über Torstraße, Neue Schönhauser sowie Rosenthaler Straße umgeleitet.

Autofahrer: Die Marathonstrecke wird abschnittsweise für den Verkehr gesperrt. Die Sperrungen in Mitte dauern von 7 bis 12 Uhr. In Friedrichshain, Kreuzberg und Neukölln von 8.45 bis 13.30 Uhr. In Tempelhof und Schöneberg von 9 bis 13.30 Uhr. In Zehlendorf und Steglitz von 9 bis 14 Uhr. In Charlottenburg und Wilmersdorf von 8 bis 15.30 Uhr. Während dieser Zeit können die Autos die Route nicht kreuzen - es sei denn, es führt eine Brücke über oder unter der Straße hindurch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben