Berlin : Berlin-Marathon: Sonntagseinkauf

CD

Zum Marathon erlaubt der Senat allen Geschäften, am Sonntag von 13 bis 18 Uhr zu öffnen. Erwartet wird, dass sich mindestens 1000 Geschäfte beteiligen. Diese müssen allerdings am Sonnabend bereits um 14 statt 16 Uhr schließen.

Zum Sonntags-Shopping laden unter anderem alle fünf Kaufhof-Filialen und das gerade erst wiedereröffnete Kaufhaus Karstadt am Hermannplatz in Kreuzberg ein, außerdem die Potsdamer-Platz-Arkaden in Tiergarten, die Neuköllner Gropius Passagen, das Weddinger Gesundbrunnen-Center, die Tegeler Hallen am Borsigturm, die Schönhauser-Allee-Arcaden in Prenzlauer Berg, das Treptower Park-Center, das Linden-Center in Hohenschönhausen, das Ring-Center in Friedrichshain, und das Zentrum Helle Mitte in Hellersdorf. Auch die meisten Läden im Europa-Center wollen öffnen. Die längsten Verkaufszeiten hat das Kulturkaufhaus Dussmann an der Friedrichstraße in Mitte: Es empfängt seine Kunden am Sonntag von 13 bis 18 Uhr, außerdem aber auch am Sonnabend bis 22 Uhr - die seit Jahren geltende eigene Spätverkaufserlaubnis macht es möglich.

Anders ist es wieder einmal im KaDeWe, wo der Betriebsrat die zusätzlichen Öffnungszeiten verhindert. Geschlossen bleiben aus verschiedenen Gründen auch Wertheim am Kurfürstendamm und an der Steglitzer Schloßstraße, die Galeries Lafayette an der Friedrichstraße sowie Peek & Cloppenburg an der Tauentzienstraße und in Steglitz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar