Berlin-Mitte : An der neuen U-Bahnlinie U 5 wird wieder gegraben

"Bärlinde" ist wieder im Einsatz. So heißt die Tunnelbohrmaschine, die sich derzeit unter der Spree hindurchgräbt. 427 Meter hat sie schon im Berliner Untergrund geschafft.

von und
Am 07.09.2016 wurde das Richtfest am neuen U-Bahnhof Rotes Rathaus gefeiert. Interessierte konnten die Baustelle besuchen.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
26.03.2014 10:54Am 07.09.2016 wurde das Richtfest am neuen U-Bahnhof Rotes Rathaus gefeiert. Interessierte konnten die Baustelle besuchen.

Die Tunnelbohrmaschine „Bärlinde“, die unterirdisch die Röhren für den Bau der U-Bahn-Linie U 5 zwischen dem Roten Rathaus und dem Brandenburger Tor herstellt, fährt seit Dienstag wieder. Das hat die BVG nun mitgeteilt. Die Maschine stand seit November still, weil die künftige Baugrube für die Station Museumsinsel stabilisiert werden musste. Bisher hat „Bärlinde“ 427 Meter des rund zwei Kilometer langen Abschnitts geschafft. Ob der Terminplan gehalten werden kann, ist noch unklar. Baustart war im April 2012.

Zwischen Alexanderplatz und dem Brandenburger Tor entstehen drei neue U-Bahnhöfe: die Stationen Berliner Rathaus, Museumsinsel und Unter den Linden. Drei neuere U-Bahnhöfe gibt es schon auf der U 55 - die Stationen Hauptbahnhof, Bundestag und Brandenburger Tor.

Die U 55 wurde im Sommer 2009 eröffnet

Diese Linie wurde vor bald fünf Jahren, im August 2009 eröffnet. Aus U5 und U55 wird später dann eine Linie: die neue U5. Für diese 22 Kilometer lange Verbindung rechnet die BVG mit täglich 100.000 bis 155.000 Fahrgästen

Baustelle U 5 - Berlins neue U-Bahnlinie
Am 07.09.2016 wurde das Richtfest am neuen U-Bahnhof Rotes Rathaus gefeiert. Interessierte konnten die Baustelle besuchen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 63Foto: dpa
26.03.2014 10:54Am 07.09.2016 wurde das Richtfest am neuen U-Bahnhof Rotes Rathaus gefeiert. Interessierte konnten die Baustelle besuchen.

Gebaut wird derzeit wie berichtet auf der U-Bahn-Linie U 9. Wer am Wochenende unterwegs ist und zum Beispiel in der Schlossstraße shoppen will, muss sich auf Behinderungen einstellen auf der U-Bahnlinie U 9. Am U-Bahnhof Schlossstraße wird gebaut. Bis 14. April fahren keine Züge zwischen den U-Bahnhöfen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz.

Berlin, deine BVG - jetzt auch mit neuer U-Bahn
Fast 11.000 Mitarbeiter hat die BVG. Sie fahren uns ins Büro, nach Hause, zur Schule und oft auch zur Party. Wird mal Zeit, Danke zu sagen, oder?Weitere Bilder anzeigen
1 von 110Foto: Imago
20.02.2015 11:17Fast 11.000 Mitarbeiter hat die BVG. Sie fahren uns ins Büro, nach Hause, zur Schule und oft auch zur Party. Wird mal Zeit, Danke...

Die Arbeiten finden nach Angaben der BVG jeweils von Freitag, 22 Uhr bis Montag, 3.30 Uhr statt. Fahrgäste sollten auf Busse ausweichen. "Zur Verstärkung wird tagsüber ein Shuttle zwischen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz eingerichtet, der im 5-Minuten-Taktfährt", teilt die BVG mit. "Der Shuttle hält an den U-Bahnhöfen Walther-Schreiber-Platz, Schlossstraße und Rathaus Steglitz." Ab 2015 werden die U-Bahntunnel dann mehrere Monate lang saniert.

Riesenkran an der U5-Baustelle
Am Freitag wird der neue Riesenkran vorgestellt. Er soll den Bohrkopf in die Baustelle am Roten Rathaus heben.Weitere Bilder anzeigen
1 von 22Foto: Kai-Uwe Heinrich
11.04.2013 14:52Am Freitag wird der neue Riesenkran vorgestellt. Er soll den Bohrkopf in die Baustelle am Roten Rathaus heben.
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

8 Kommentare

Neuester Kommentar