Update

Berlin-Mitte : Entwarnung am Potsdamer Platz: Gegenstand ist harmlos

Der "verdächtige Gegenstand" am Potsdamer Platz ist harmlos. Er wurde Freitagabend im Sony-Center gefunden und von der Polizei überprüft.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Entwarnung am Potsdamer Platz: Der im Sony Center gefundene herrenlose Gegenstand entpuppte sich als harmloser Rucksack. "In dem Rucksack befinden sich lediglich persönliche Gegenstände", sagte ein Polizeisprecher Freitagabend dem Tagesspiegel.

Kriminaltechniker der Polizei hatten den Rucksack zuvor überprüft.

Bereits Freitagmorgen gab es im Stadtzentrum einen Bombenalarm, weil zwei Männer einen verdächtigen Gegenstand in Form eines Spielzeug-Pferds in einer S-Bahn stehen ließen. Zwischen 6 Uhr und 8.50 Uhr fuhren zwischen den Stationen Anhalter Bahnhof und Oranienburger Straße keine Züge. Bei dem Pferd handelte es sich um ein sogenanntes "Pinata-Tier", das mit Süßigkeiten gefüllt ist und zerschmettert werden muss. Es war harmlos. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben