Berlin-Mitte : Steinmeier lädt nach Bellevue

Am 9. September ist Tag des offenen Schlosses. Am Bürgerfest einen Tag zuvor sollen Demokratie und Engagement gefeiert werden.

von
Sommer vorm Schloss. So war das Fest im vergangenen Jahr.
Sommer vorm Schloss. So war das Fest im vergangenen Jahr.Foto: Kay Nietfeld/dpa

Am kommenden Freitag empfangen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender gleich 4000 Gäste auf einmal im Schlosspark Bellevue. Zum Bürgerfest sind Menschen eingeladen, „die mit Mut und Ausdauer gesellschaftliche Herausforderungen angehen und sich für andere Menschen einsetzen“.

Anschließend an seine Deutschlandreise hat der Bundespräsident das Thema „Demokratie“ zum Schwerpunkt des Festes ernannt. So wird es einen Ort der Begegnung geben, der unter dem Motto „Demokratie stärken“ Raum für Erfahrungsaustausch und Inspiration bieten soll. Von 17 bis 24 Uhr soll im Schlosspark die Tatkraft der Engagierten auch mit einem Musik- und Unterhaltungsprogramm gefeiert werden.

Projekte zu Kommunikation, Hasskommentare, Tod

Abwechslung bieten auch die vielen Projekte, Initiativen und Organisationen, die sich auf dem Fest vorstellen. Da geht es unter anderem um eine differenzierte Kommunikationskultur in den sozialen Medien und gegen Hasskommentare oder um den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln. In diesem Jahr lädt der Verein Trauerbegleitung dazu ein, Särge zu bemalen. Letzte Abschiedsgrüße sollen beitragen zur Enttabuisierung des Themas Tod. Neu dabei ist eine Stiftung für krebskranke Jugendliche.

Aber auch große und bekannte Organisationen wie die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Bundesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege oder auch die Bundeszentrale für politische Bildung sind vertreten und informieren auf dem Fest über ihre Arbeit.

Tag des offenen Schlosses am 9. September

Am Samstag, dem 9. September, sind alle Interessierten zu einem Tag des offenen Schlosses geladen. Von 11 bis 19 Uhr können sie sich unterhalten und vielleicht auch anregen lassen zu eigenem Engagement. Unter dem Titel „Engagement – für eine lebendige Demokratie“ will der Bundespräsident mit dem früheren Fußballprofi Gerald Asamoah, dem Schauspieler Florian David Fitz und der Klimaforscherin Nana Schön darüber diskutieren, was sie motiviert, die Welt besser zu machen. Mitmachaktionen, Rundgänge durchs Schloss und Konzerte zum Beispiel von Jazzanova, Jona Bird und der Neuen Philharmonie sollen das Fest abrunden.

Vorbereitet wird das Doppelfest schon seit Monaten. An der Wand eines kleinen Konferenzraums im Schloss Bellevue hängt eine Übersicht der Stände. Jede Vorbesprechung finde hier statt, sagt Dieter Kalthoff. Auf der Visitenkarte des Referatsleiters steht eine ganze Reihe von Tätigkeiten: Innerer Dienst, Liegenschaften, Sicherheit, Großveranstaltungen, Kunstausstattung und Besucherdienst. Das Bürgerfest fällt unter „Großveranstaltungen“ und ist ihm eine Herzenssache geworden, seit es 2012 das traditionelle Sommerfest mit Spitzenpolitikern und Prominenten abgelöst hat. Zusammen mit Sabine Körner, der „Koordinatorin Großveranstaltungen“, hat er beobachtet, dass es sich als Marke etabliert hat und gerade auch in den Regionen des Landes auf immer mehr Interesse stößt. Rund 20.000 Ehrenamtliche waren in den letzten Jahren schon dabei.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar