Berlin-Mitte : Suhrkamp zieht's zum Rosa-Luxemburg-Platz

Einfach die Schönhauser Allee runter: Der Suhrkamp-Verlag hat offenbar eine neue Adresse. Die Baupläne sind geheim. Einzug: 2019.

Auf gute Nachbarschaft. Der Blick vom Fernsehturm auf den Kiez rund um den Rosa-Luxemburg-Platz.
Auf gute Nachbarschaft. Der Blick vom Fernsehturm auf den Kiez rund um den Rosa-Luxemburg-Platz.Foto: Thilo Rückeis

Vor ziemlich genau sieben Jahren ist der Suhrkamp-Verlag in die Pappelallee in Prenzlauer Berg gezogen, jetzt planen die Macher den nächsten Umzug. "Suhrkamp zieht nach Berlin-Mitte", berichtet die "RBB-Abendschau" - wobei die neue Adresse gar nicht mal so weit entfernt liegen soll: einfach die Schönhauser runter.

Die neue Heimat soll laut "RBB" auf einem Grundstück an der Ecke Torstraße/Rosa-Luxemburg-Straße errichtet werden. Welches Grundstück genau gemeint ist, bleibt aber unklar, weil: "Die Baupläne werden noch geheim gehalten". Bestätigt habe Suhrkamp
allerdings, dass ein Umzug nach Mitte für 2019 geplant ist.

Die einen zieht's nach Mitte, die anderen verlassen Mitte: Fast zeitgleich wurde bekannt, dass die Spielbank den Potsdamer Platz verlässt. Vor knapp 20 Jahren wurde sie eröffnet, jetzt zieht's die Macher weg - zum Kurfürstendamm. Es wäre nicht der erste Verlust. Zuvor war das Musical Theater geschlossen worden (mehr lesen Sie unter diesem Tagesspiegel-Link).

+++

Lesen Sie mehr im Tagesspiegel: Suhrkamp, der Neu-Berliner - Der Umzug 2010 vom Suhrkamp Verlag nach Berlin hatte auch ökonomische Gründe.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar