Berlin-Mitte : Unfall beim Abbiegen: Autofahrerin verletzt Radler schwer

Schon wieder wurde ein Radfahrer in Berlin schwer verletzt. Eine Autofahrerin übersah den Mann offenbar.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Schon wieder ist ein Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden. Laut Polizei war eine 52-jährige Autofahrerin gegen 1 Uhr in der Nacht zum Mittwoch mit ihrem VW Golf auf der Zimmerstraße unterwegs und wollte nach links in die Axel-Springer-Straße einbiegen, übersah dabei aber vermutlich einen kreuzenden Radfahrer, der auf der Axel-Springer-Straße auf einem auf der Fahrbahn markierten Radweg in Richtung Lindenstraße unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 45-jährige Mann schwere Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er kam auf die Intensivstation.

Erst am Dienstagmorgen hatte es ebenfalls einen schweren Unfall geben, bei dem eine 54-jährige Radlerin mit einem Reisebus kollidiert war. Die Frau war gegen 7.50 Uhr mit ihrem Rad auf der Holzmarktstraße in Richtung Stralauer Straße unterwegs gewesen, als sie mit einem nach rechts abbiegenden Bus zusammenstieß. Der 47-jährige Busfahrer und sein 50-jähriger Fahrgast blieben unverletzt.

Am Montag hatte es, wie berichtet, einen Streit zwischen dem Neuköllner Piraten-Politiker Steffen Burger und einem Autofahrer gegeben, bei dem Burger durch einen Faustschlag schwer verletzt wurde. Auslöser war, dass der Autofahrer den Radler nur mit minimalem Abstand überholt hatte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

20 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben