Berlin : Berlin-Moskau: Hilfe für behinderte Kinder

ry

Berliner Studenten haben jetzt eine Initiative zugunsten behinderter Kinder in Moskau gegründet. "Iwanuschka e.V." unterstützt das Heilpädagogische Zentrum in der russischen Hauptstadt, eine nichtstaatliche Kindertagesstätte für geistig behinderte Kinder. In dem 1989 gegründeten Zentrum arbeiten 80 Pädagogen, Psychologen und Ärzte mit 250 Kindern, die unter dem Down Syndrom oder Autismus leiden. Das in Russland einmalige Projekt werde zu einem großen Teil mit Spenden aus Deutschland finanziert, sagt ein Sprecher des Berliner Förderkreises. 100 Mark im Monat kostet das intensive Therapieprogramm pro Kind. Wer sich für eine Patenschaft interessiert, kann sich an Stefan Ehrlich von "Iwanuschka e.V.", Telefon 465 35 99, wenden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar