Berlin Music Days : Infos zum Festival

DAS FESTIVAL

Die Berlin Music Days finden von heute bis Sonntag in zahlreichen Clubs, bei Firmen und Einrichtungen der Musikszene sowie auf dem Flughafengelände Tempelhof statt.

PARTYS

Möglichkeiten für Partys gibt es in den 20 teilnehmenden Clubs jede Menge, unter anderem beim M_nus-Showcase im Weekend am Alexanderplatz, am 5. und 6. November bei der Eröffnung des Kreuzberger Clubs My name is Barbarella (Skalitzer Straße 36), bei den Labelshowcases im Watergate an der Oberbaumbrücke sowie beim entspannten Pre-Clubbing im 7000 in der Skalitzer Straße 54.

WORKSHOPS UND MEHR

Außer in den Clubnächten gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, sich mit den Entwicklungen in der Berliner Electronicszene auseinanderzusetzen: Am 4. und 5. November. finden Tage der Offenen Tür bei der Musikplattform Sound-Cloud in der Rosenthaler Straße 13 in Mitte statt. Am 4. November informiert eine Fotoausstellung im Horst Krzbrg am Tempelhofer Ufer 1 über 20 Jahre Vergangenheit und Gegenwart der Technobewegung. Am 5. November wird im Watergate unter dem Motto „Wer verdrängt wen oder verdrängt sie sich am Ende selbst?“ über die Zukunft der Techno- und Clubkultur in Berlin diskutiert. Am 5. und 6. November finden Workshops mit Profis aus der Musiksoftwarebranche im Radialsystem V, Holzmarktstraße 33, statt.

INFOS UND TICKETS

Viele Veranstaltungen wie die Open-Office-Days und die Workshops sind gratis. Ein Ticket für das Festival„Fly BerMuDa“ am Wochenende kostet im Vorverkauf 46,70 Euro. Alle weiteren Eintrittspreise und Infos im Internet auf www.bermuda-berlin.de oder unter Tel. 61675134. eve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar