Berlin-Neukölln : Jugendliche finden brennende Leiche im Park

In der vergangenen Nacht haben drei Jugendliche einen grausigen Fund in der Neuköllner Parkanlage Thomashöhe gemacht: Gegen 23 Uhr gingen sie einem Feuerschein nach und entdeckten einen brennenden Körper in einem Gebüsch.

Berlin - Die Leiche war bereits so stark verbrannt, dass das Geschlecht des Opfers am Montagabend zunächst nicht festgestellt werden konnte. Die Leiche wurde zur gerichtsmedizinischen Untersuchung gebracht.

Ersten Obduktionsergebnissen vom Dienstag zufolge soll es sich bei der Leiche um eine Frau handeln. Im Verlauf des Tages untersuchten Spezialisten der Polizei den Tatort, um weitere Spuren zu finden. Die Identität der Toten sowie die Todesursache müssten aber noch ermittelt werden.

Unfall oder Selbstmord?

Die Polizei geht davon aus, dass ein Unfall oder Selbstmord vorliegt. Ein Fremdverschulden wird für wenig wahrscheinlich gehalten. Es wurden keine Brandbeschleuniger gefunden. Die Vermisstenstelle hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mit weiteren Obduktionsergebnissen rechnet die Polizei nicht vor Mittwoch. Eine weitere psychologische Betreuung der Jugendlichen war Polizeiangaben zufolge zunächst nicht notwendig. (tso/Polizei Berlin)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar