Berlin-Neukölln : Nächtliche Messerstecherei

In Britz kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einer schweren Prügelei. Ein 21-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Derzeit unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern in der vergangenen Nacht in Britz, bei der einer der Beteiligten lebensgefährlich verletzt wurde. Gegen 23.30 Uhr soll ein 21-Jähriger in der Suderorder Straße mit mehreren Männern in Streit geraten sein. Bei der Auseinandersetzung erlitt der Mann mehrere Stiche in den Oberkörper.

Ein weiterer Mann im Alter von 22 Jahren erlitt durch einen Schlag mit einem Gegenstand gegen den Kopf eine Platzwunde. Vier Tatverdächtige sollen anschließend in zwei Fahrzeugen geflüchtet sein, konnten jedoch kurz darauf von Beamten des Polizeiabschnitts 55 gestellt und festgenommen werden.

Die vier Festgenommenen im Alter von 23, 24, 27 und 30 Jahren wurden der 3. Mordkommission des Landeskriminalamtes überstellt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen und Ablauf der Tat dauern an. (tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben