Berlin-Neukölln : Pöbler in der Hermannstraße festgenommen

Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen 23-jährigen Marokkaner festgenommen, der den "Hitlergruß" zeigte und sich prügelte. Er hatte einen Blutalkoholwert von zwei Promille.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen 23-jährigen Marokkaner festgenommen. Dieser hatte sich in der Neuköllner Hermannstraße erst geprügelt und dann den Polizisten den „Hitlergruß“ gezeigt. Er hatte zwei Promille im Blut und wurde zum Ausnüchtern auf die Wache gebracht. Ebenfalls stark betrunken war ein 53-Jähriger, der seine Nachbarin am Sonntag in der Neckarstraße gegen 18 Uhr fremdenfeindlich beleidigt hat. Der Mann öffnete der Polizei die Tür auf allen Vieren. Weil er im Hausflur weiter randalierte und einem Polizisten ins Gesicht schlug, wurde er gefesselt. Er kam in ein Krankenhaus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben