Berlin-Pankow : Nur Wäsche im Koffer: Verkehr in Pankow rollt wieder

Der Bahnverkehr wurde im Berufsverkehr unterbrochen. Es fuhr keine U-Bahn, keine S-Bahn, kein Bus, keine Tram.

von
Alle dürfen wieder auf den Bahnsteig.
Alle dürfen wieder auf den Bahnsteig.Foto: Alexander Fröhlich

Der Berufsverkehr in Pankow ist am Donnerstagmorgen rund um den Bahnhof zum Erliegen gekommen. Gegen 10.05 Uhr wurde der Verkehr wieder freigeben. Bis sich der Verkehr normalisiert und der Takt hergestellt ist, wird es aber noch dauern. Die Auswirkungen waren enorm im Kiez: S-Bahnen fuhren die Station nicht an, die U-Bahn hielt nicht, Busse fuhren Umwege. Grund dafür war ein herrenloser Gegenstand auf dem Bahnhof. "Darin haben wir Wäsche und Schuhe gefunden", sagte ein Polizeisprecherin.

Der U-Bahnverkehr auf der Linie U2 (Pankow-Ruhleben) wurde unterbrochen. Betroffen war der Abschnitt zwischen den Stationen Pankow und Vinetastraße.

Betroffen war auch die S-Bahn. Sie teilte mit: Auf den Berliner S-Bahnlinien S2, S8 und S9 komme es daher am Morgen zu Verspätungen und Ausfällen. Die S-Bahnlinie S9 verkehrte demnach nur zwischen Flughafen Berlin-Schönefeld und der Station Bornholmer Straße. Die S8 verkehrte nur zwischen den Stationen Grünau und Greifswalder Straße sowie zwischen Blankenburg und Birkenwerder. Die S2 verkehrte zwischen den Bahnhöfen Blankenfelde und Gesundbrunnen sowie zwischen Blankenburg und Bernau in Brandenburg.

Ein Polizeisprecher hatte am Morgen gesagt: "Auf dem Bahnhof wurde ein herrenloser Koffer und wohl auch ein Schlafsack gemeldet. Unsere Kriminaltechniker fahren jetzt zum Einsatzort." Das Gebiet sollte besser umfahren werden, da die Bahnen stillstehen. Betroffen war auch der BVG-Busverkehr. Die Linien M27, X54, 255, 107 wurden ebenfalls umgeleitet.

Die Straßenbahnlinien M1 und 50 waren ebenfalls betroffen. Es gab Pendelverkehr.

2 Kommentare

Neuester Kommentar