Berlin-Prenzlauer Berg : Lauter Liebeslieder mit Suzanna

Eine Mischung aus Chansons und osteuropäischem Liedgut. Die Berliner Sängerin Suzanna ist bekannt für ihre dunkle Stimme.

von
Suzanna ist die Sängerin mit der dunklen Stimme.
Suzanna ist die Sängerin mit der dunklen Stimme.Foto: promo

Sie ist bekannt als die Sängerin mit der dunklen Stimme und dem unverwechselbaren Mix aus Melancholie und Temperament: Die Berlinerin „Suzanna“, so ihr Künstlername, tritt am morgigen Sonnabend im Panda-Theater in Prenzlauer Berg auf, zusammen mit den „Teufelsgeigern“ Daniel Weltlinger und Dimitri Artemenko sowie Gitarrist Valerij Pysarenko & Götz Lindenberg am Klavier.

Die Mischung macht's

Was sie singt? Alles, was ihre Fans lieben, jiddische und französische Chansons, Roma-Songs, lauter Liebeslieder, russische Romanzen und Hits von Alexandra. Suzanna Meier war schon in den 90er Jahren eine der populärsten Berliner Stimmen für osteuropäische Lieder mit sicherem Gespür für Stille und Kraft, oft auch zusammen mit Karsten Troyke und „Trio Scho“. Bereits als junge Erwachsene sang sie mit Emigranten auf Plätzen und in Cafés. Nun lädt sie am Sonnabend ab 20 Uhr zu „Suzanna Live“ ein.

Panda-Theater in der Kulturbrauerei Knaackstraße 97, www.panda-theater.de.

» Jamaika-Aus: Wie geht es weiter? Jetzt E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar