Berlin-Prenzlauer Berg : Sarah Kuttner kritisiert wildpinkelnde Kinder

Wem gehört der Baum? Den Hunden, findet TV-Moderatorin Sarah Kuttner - und beschwert sich über Kiezkinder, die öffentlich ihr Geschäft verrichten.

Bitte nicht das Bein heben. Sarah Kuttner bringt mit ihrer jüngsten Aussage vor allem Eltern gegen sich auf. Foto: dpa
Bitte nicht das Bein heben. Sarah Kuttner bringt mit ihrer jüngsten Aussage vor allem Eltern gegen sich auf.Foto: dpa

Die Moderatorin Sarah Kuttner (37) ärgert sich über Mütter, die ihre Kinder an Bäume pinkeln lassen, obwohl Toiletten in der Nähe sind. Das übliche Schimpfen über den Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg, in dem sie schon fast immer wohne, sei ihr eher fremd, schrieb Kuttner auf Facebook. „Soll doch jeder seine Gören großziehen wo er will, und, solange alle Beteiligten glücklich sind: auch wie er will. Aber Mütter, die mitten im Kiez, nahezu eingekesselt von Cafés und somit Klos, ihre Kinder zum Pullern an Bäume halten: nö! Wirklich gerne nicht!“ Das sei unnötig, unschön und vor allem gelte: „DIE BÄUME DEN HUNDEN!“
Kuttner ist Hundebesitzerin und im Netz recht aktiv. Manchmal postet sie auch Bilder von ihrem Terrier. Der Prenzlauer Berg gilt als Familienviertel, wo Kindererziehung häufig ein Thema ist. (dpa)

38 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben