Berlin-Prenzlauer Berg : Tod beim Wickeln

Ein 30 Jahre alter Erzieher ist am Donnerstagvormittag in einer Kita in Prenzlauer Berg tot zusammengebrochen. Der Mann wickelte gerade ein Kind, als er zu Boden stürzte und leblos liegen blieb.

Berlin - Eine Kollegin beobachtete den Vorfall und alarmierte den Rettungsdienst. Eine 45-minütige Reanimation blieb jedoch erfolglos. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Polizei geht davon aus, dass der Erzieher an gesundheitlichen Problemen litt oder einen Unfall hatte. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Nach Angaben eines Polizeisprechers haben die etwa 20 zwei bis drei Jahre alten Kinder aus der Gruppe gesehen, wie der Mann tot zusammenbrach. Ihre Eltern holten sie am Mittag in der Kita in der Preußstraße ab. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Leichnam des Mannes soll obduziert werden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben