Update

Berlin-Reinickendorf : AfD hängt Wahlplakate auf – am Ende gibt es zwei Anzeigen

Am Sonntag kam es zu einer Konflikt zwischen einem türkischstämmigen Mann und zwei AfD-Mitgliedern. Beide Seiten haben sich gegenseitig angezeigt.

Ein abgerissenes AfD-Plakat in Hannover (Symbolbild)
Ein abgerissenes AfD-Plakat in Hannover (Symbolbild)Foto: Julian Stratenschulte

In Reinickendorf kam es Sonntagmittag zu einem Konflikt zwischen zwei AfD-Mitgliedern, die in der Antonienstraße gerade Wahlplakate anbrachten, und einem 24-Jährigen. Der AfD-Abgeordnete Dieter Neuendorf sowie einer seiner Wahlhelfer zeigten einen 24-Jährigen an, der zuvor die beiden angezeigt hatte.

Der Mann gab an, der Abgeordnete und sein Helfer hätten ihn beschimpft, fremdenfeindlich beleidigt und sich volksverhetzend geäußert. Die AfD-Mitglieder hingegen sagten bei der Polizei aus, der Mann hätte angekündigt ihre Plakate wieder abzureißen und die Männer bedroht. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

171 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben