Berlin-Reinickendorf : Drei Schwerverletzte bei Autounfall im Märkischen Viertel

Bei einem Autounfall im Märkischen Viertel sind am Mittwochmittag zwei Männer und eine Frau schwer verletzt worden. In der Folge kam es zu Sperrungen auf dem Wilhelmsruher Damm.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Bei einem Autonfall im Märkischen Viertel sind am Mittwochnachmittag zwei Männer und eine Frau schwer verletzt worden. Ein 70-Jähriger fuhr gegen 13 Uhr mit seinem schwarzen Mercedes von dem Parkplatz eines Baummarktes im Wilhelmsruher Damm herunter und kollidierte dabei mit einem von links kommenden grauen Mercedes, mit dem ein 42-Jähriger im Wilhelmsruher Damm in Richtung Dannenwalder Weg unterwegs war. In Folge des Zusammenstoßes wurden zwei geparkte Autos beschädigt.

Während der 70-Jährige bei dem Zusammenstoß mehrere Brüche erlitt, zog sich der 42-jährige Autofahrer Rumpfverletzungen zu. Seine 41-jährige Beifahrerin verletzte sich am Kopf. Die drei Verletzten kamen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war der Wilhelmsruher Damm zwischen Oranienburger Straße und Dannenwalder Weg bis etwa 16.15 Uhr gesperrt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar