Berlin-Reinickendorf : Ein Toter und vier Schwerverletzte bei Unfall am Eichborndamm

Am Montagabend hat es in Berlin-Reinickendorf einen tödlichen Unfall gegeben. Auf dem Eichborndamm kollidierte ein Pkw mit einem Lieferwagen - die Ursache ist immer noch unklar.

von

Ein 34-Jähriger starb, als am Montagabend gegen 20.45 Uhr an der Kreuzung Eichborndamm/Kienhorststraße ein Pkw und ein Lieferwagen kollidierten. Laut Polizei wollte der 57-jährige Fahrer mit seinem Transporter den Eichborndamm in Richtung Antonienstraße überqueren. Dabei nahm er einem Pkw die Vorfahrt, der durch den Zusammenprall gegen ein geparktes Auto geschleudert wurde und weitere abgestellte Fahrzeuge zusammen schob. Der Lieferwagen geriet durch den Zusammenprall ins Schleudern und kippte auf die linke Seite. Der Fahrer und die beiden 34-jährigen Beifahrer wurden schwer verletzt, ein Beifahrer starb noch am Unfallort. Auch der 20-jährige Pkw-Fahrer und seine 18-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Zu den Unfallursachen konnte die Polizei am Dienstag noch keine Angaben machen. Beide Fahrer seien nicht vernehmungsfähig, sagte ein Sprecher. Unklar ist auch, ob eines der beiden Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar