Berlin-Schöneberg : Frau verletzt sich bei Sturz in einem Bus schwer

Ein Busfahrer musste am Dienstagmittag stark bremsen, weil ein Pkw vor ihm plötzlich abbog. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt.

Foto: picture alliance / dpa

Eine 67-jährige Frau musste am Dienstagmittag nach einem Sturz in einem BVG-Bus der Linie M48 in Schöneberg zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei gab der 44-jährige Busfahrer an, dass er gegen 12.10 Uhr mit dem Linienbus die Potsdamer Straße in Richtung Bülowstraße befuhr. Ein Pkw befuhr ebenfalls die Busspur und hatte dabei den rechten Blinker gesetzt, so dass der Busfahrer davon ausging, der Autofahrer suche einen Parkplatz. Daraufhin wollte er das Fahrzeug überholen. Plötzlich scherte der Autofahrer nach links aus und bog in Richtung Kleistpark ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Busfahrer stark ab. Eine 67-jährige Frau, die sich in dem Bus befand, stürzte zu Boden und schleuderte mit dem Kopf gegen die Bustür. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben