Berlin-Schönefeld : Polizeiautos stoßen zusammen - Autoknacker erwischt

Sie knackten teure Autos, auch am Flughafen - die Polizei war ihnen auf der Spur. Der Zugriff endete mit teuren Blechschäden.

Zugriff! Die Polizei schnappte die Autoknacker nahe dem Flughafen. Foto: null
Zugriff! Die Polizei schnappte die Autoknacker nahe dem Flughafen.Foto: null

Die Berliner Polizei konnte eine Autoknacker-Bande festnehmen. Wie die Polizei mitteilte, wurden demnach acht Männer und eine Frau im Alter von 23 bis 40 Jahren in Neukölln und Schönefeld festgenommen.

Die mutmaßlichen Täter mit polnischer Staatsangehörigkeit hatten demnach in den vergangenen Nachtstunden an verschiedenen Orten Berlins sowie am Flughafen Schönefeld mehrere hochwertige Audis des Typs A5, A6 und Q7 aufgebrochen beziehungsweise versucht zu stehlen. Gegen 4.30 Uhr wurden die Personen dann in der Bouchéstraße und auf einem Parkplatz am Flughafen Schönefeld von Zivilfahndern des Landeskriminalamtes Berlin vorläufig festgenommen, teilte die Berliner Polizei mit. Die von den Verdächtigen als Tatmittel genutzten drei Wagen wurden als Beweismittel sichergestellt.

Ein 31-jähriger Tatverdächtiger wollte flüchten, verletzte sich nach Polizeiangaben aber beim Überklettern eines Zauns. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Zugriff verlief nicht gut: "Während der Maßnahmen stießen zwei Polizeifahrzeuge an der Kreuzung Bouchéstraße/Heidelberger Straße in Neukölln zusammen", teilte die Polizei mit. "Dabei wurden vier Polizeibeamte leicht verletzt und beide Fahrzeuge stark beschädigt." Es werde angestrebt, die Festgenommenen einem Richter zum Erlass von Haftbefehlen vorzuführen. AG/Tsp

 

 

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar