Berlin-Souvenir : Mit Frühstücksbrettchen kann man schon morgens auf Berlin abfahren

Die Fantasie der Erfinder von Berlin-Souvenirs ist unerschöpflich. Auch vor Frühstücksbrettchen macht sie nicht halt.

von
Alex auf Akazie. Schon zum Frühstück auf Berlin abfahren ...
Alex auf Akazie. Schon zum Frühstück auf Berlin abfahren ...Foto: Promo

Das „Berliner Grundgesetz“ besteht, darin den Zehn Geboten des Alten Testaments ähnlich, aus zehn Paragrafen. „Kenn ick, weeß ich, war ick schon“ lautet der erste, „Nich anjeschissen is jenuch jelobt“ der zweite, so geht’s weiter bis zu „Nu aba ran an die Buletten“ (§ 10) – ein eindrucksvolles Beispiel davon, was man in der Ferne für „Berliner Schnauze“ hält. Genau genommen in Frankfurt am Main, Sitz des Labels „Die Stadtmeister“. Selbst erklärte „Experten für Lokalkolorit“ ersinnen dort „Produkte mit regionalem Bezug“, so ein Frühstücksbrettchen mit dem zitierten Grundgesetz (7,95 Euro; www.die-stadtmeister.de).
Es ist kein Einzelfall. Ja, es wäre ein Leichtes, sich für jeden Wochentag eine individuelle Frühstücksunterlage zu besorgen, sei man nun Berlin-begeisterter Tourist oder weil man als Hiesiger nicht mal die Morgenschrippe ohne Selbstvergewisserung erträgt. Da gibt es ein Brettchen mit Fernsehturm, Hausfassade und dem Spruch „Du bist verrückt, mein Kind, du musst nach Berlin“, sehr frei nach Franz von Suppé, eine Umdichtung eines Duetts aus seiner Operette „Fatinitza“ (7,50 Euro; www.stickyjam.de). Ein Berliner Bärlein streckt einem vor der Stadtsilhouette ein Herz entgegen (6,95 Euro; über www.schneidbrettchen.de), ein Viererpack Tischsets mit einem Ausschnitt aus dem Berliner Stadtplan hilft bei der Orientierung (14,90 Euro; www.remember.de), während ein „Stullenbrett“ mit Berlin-Skyline in vier Farben zu haben ist (8 Euro; www.44spaces.eu).

Der Berliner Designer Michael Beyer hat allerlei putzige Brettchen für Kinder im Sortiment (8,50 Euro; www.lololand.com), während seine Kolleginnen Karen Olze und Gisa Wilkens offensichtlich Käufer mit Sinn für Design im Auge hatten. Ihr Berlin-Brettchen besteht aus schön gemaserter und geölter Akazie, mit Laser sind darauf Bahnhof Alexanderplatz samt Fernsehturm und Passanten eingraviert (15,90 Euro; www.pensionfuerprodukte.de; erhältlich auch im Tagesspiegel-Shop, Askanischer Platz 3 in Kreuzberg).

0 Kommentare

Neuester Kommentar