Berlin-Spandau : BVG lässt mehr Eindecker über Freybrücke fahren

Die Freybrücke an der Havel ist marode, die BVG hat hier gleich zwei Linien eingestellt. In den Bussen der dritten Linie drängen sich Tag für Tag die Menschen - wenn sie denn überhaupt in den kleinen Bus passen. Ab heute soll es Verbesserungen geben.

von
Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
03.06.2016 13:52Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.

Kleine Entspannung für Fahrgäste der Buslinie M 49: Von Montag an lässt die BVG montags bis freitags jeweils zwischen 6 und 20 Uhr mehr Busse fahren. Statt alle zehn sollen sie im Abstand von sechs oder sieben Minuten kommen. Derzeit sind die Busse häufig überfüllt, zum Teil mussten Fahrgäste sogar an den Haltestellen zurückbleiben. Häufigere Fahrten seien nicht möglich, weil es dafür zu wenig kurze Eindecker gebe, so die BVG.

Auf der M 49 können nur kurze Eindecker fahren, weil die abrissreife Freybrücke über die Havel seit Jahresanfang nur noch für Fahrzeuge bis 18 Tonnen frei ist. Früher fuhr die BVG dort mit den Linien M 49, X 34 und X 49, vor allem Doppeldeckern oder Gelenkbussen für 113 bzw. 99 Fahrgäste; in die Eindecker passen nur 70. Im Sommer soll eine für den Neubau der Brücke erforderliche Behelfskonstruktion fertig sein, über die dann wieder die schweren Busse fahren dürfen.

Spandau rückt an Berlin ran: Die Freybrücke hängt
Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.Weitere Bilder anzeigen
1 von 43Foto: dpa
03.06.2016 13:52Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.

So lange fährt die Linie X 34 von Kladow kommend nur bis zum Rathaus Spandau statt zum Zoologischen Garten. Die Linie X 49 verkehrt weiterhin nicht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar