Berlin-Spandau : Motorradfahrer in Lebensgefahr nach Unfall auf Heerstraße

Tausende Berufspendler aus dem westlichen Umland standen am Freitagmorgen im Stau. Nichts ging mehr auf der Heerstraße. Am Stadtrand war es zu einem schweren Unfall gekommen.

von

Wie die Polizei mitteilte, waren morgens in der Dunkelheit, gegen 5.45 Uhr, zwei Autos und ein Motorradfahrer in einen schweren Unfall auf der Heerstraße im Spandauer Ortsteil Staaken verwickelt. Wie es dazu auf der geraden, vierspurigen Straße kam, ist bislang unklar. Die Polizei sperrte die Ausfallstraße auf Höhe des Hahnebergs daraufhin komplett. Auch die Buslinie M49 wurde durch Nebenstraßen umgeleitet. Es kam zu Verspätungen.

Nach ersten Erkenntnissen wurden mehrere Menschen verletzt. Der Motorradfahrer, dessen Maschine zerstört wurde, soll in Lebensgefahr schweben.

Gegen Mittag gab die Polizei die Heerstraße wieder frei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben