Update

Berlin-Spandau : Verkehr auf Freybrücke rollt wieder

Die vorübergehend für schwere Fahrzeuge gesperrte Freybrücke über der Havel in Spandau ist wieder für den Verkehr freigegeben – mit Einschränkungen bei den BVG-Bussen. Die setzt nun leichtere Busse ein

von
Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
03.06.2016 13:52Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.

Wie die Senatsverwaltung für Verkehr bekannt gab, dürfen Lastwagen und Busse bis zu 18 Tonnen Gewicht in einer Spur je Richtung die Brücke wieder passieren. Die Brücke war am Freitag wegen Bauschäden vorsorglich für den Schwerlastverkehr gesperrt worden.

Größere Busse der BVG befahren die Brücke allerdings erst ab Montagmorgen wieder. Auf der gesamten Linie M49 sollen Eindecker-Busse im üblichen 10-Minuten-Takt eingesetzt werden, teilte das Unternehmen mit. Eine frühere Umstellung sei „wegen des organisatorischen Vorlaufs nicht möglich“. Diese Busse wiegen 18 Tonnen und bieten Platz für maximal etwa 60 Fahrgäste. Die BVG spricht von einem "Notverkehr".

Da das deutlich weniger ist als in den sonst genutzten Doppeldeckern, rät die BVG, zwischen Olympiastadion und Spandau auch die S-Bahn S5 zu nutzen. Die Linie X34 aus Kladow fährt statt zum Zoologischen Garten weiterhin ab Heerstraße über Gatower Straße und Wilhelmstraße zum Bahnhof Rathaus Spandau. Die Linie X49 bleibt bis auf Weiteres eingestellt.

Auf allen drei Linien, die regulär über die Freybrücke fahren, sind planmäßig große Doppeldecker- oder Gelenkbusse im Einsatz. Diese wiegen 26 beziehungsweise 28 Tonnen.

Spandau rückt an Berlin ran: Die Freybrücke hängt
Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.Weitere Bilder anzeigen
1 von 43Foto: dpa
03.06.2016 13:52Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar