Berlin : Berlin vor der Wahl: Großflughafen in Schönefeld bis 2007 - ist das realistisch?

Klaus Wowereit: Wir halten daran fest, den Flughafen Schönefeld bis 2007 zu realisieren. Flughäfen in dicht bebauten Stadtgebieten sind aus Sicherheitsgründen und wegen der Belastung der Anwohner nicht zu verantworten. Deshalb wird der Flughafen Tempelhof geschlossen, sobald die Planungen für Schönefeld rechtskräftig sind. Tegel geht vom Netz, wenn der Großflughafen den Betrieb aufnimmt.

Frank Steffel: Berlin-Brandenburg-International ist ein Lebensnerv für Berlins Entwicklung. Wer jetzt 2007 problematisiert, gefährdet Tausende Jobs. Wenn die Politik ein klares Bekenntnis abgibt, ist 2007 zu erreichen. Bei Rot-Rot-Grün gibt es zu viele Widerstände gegen den Großflughafen. Die CDU ist für BBI - ohne Wenn und Aber. Die CDU will außerdem, dass Tempelhof vorerst geöffnet bleibt.

Zum Thema Online Spezial:
Berlin-Wahl 2001
WahlStreet.de:
Die Wahlbörse bei Tagesspiegel Online
Foto-Tour:
Die Berliner Spitzenkandidaten
Video-Streams:
Diskussion mit den Spitzenkandidaten
Gregor Gysi: Es gibt einen geeigneteren Standort. Pleiten, Pech und Pannen bei Planung und Privatisierung werden die Gerichte bezüglich Schönefeld noch lange beschäftigen. Das Kaufangebot wurde zu Recht zurückgewiesen. Ich bin für einen leistungsfähigen Flughafen, aber ich will keine Pleite wie bei der Bankgesellschaft. Die Schließung Tempelhofs soll nach Ende der Planfeststellung zu Schönefeld erfolgen.

Sibyll Klotz: 2007 ist ein ehrgeiziges Ziel. Die Privatisierungsprobleme bedeuten noch keinen Zeitverlust. Wir wollen keinen Großflughafen mit Drehkreuzfunktion sondern einen leistungsfähigen Airport mit verbessertem Lärmschutz und Nachtflugverbot in Schönefeld. Tempelhof kann mit der rechtskräftigen Planfeststellung und Tegel mit Inbetriebnahme von Schönefeld geschlossen werden.

Günter Rexrodt: Eine Metropole, die wirtschaftlichen Erfolg haben soll, braucht Verbindungen in alle Welt. Berlin braucht dringend den internationalen Flughafen Schönefeld. Er verträgt keine weiteren politischen Pannen. Tempelhof soll als moderner Cityflughafen auch nach der Fertigstellung von Schönefeld erhalten bleiben. Die Kombination der beiden Standorte ergibt ein attraktives Angebot.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben