Berlin : Berlin vor der Wahl: Wahl-Lexikon: Wahlsystem

za

Wahlsystem: In Berlin wird eine "modifizierte Verhältniswahl" praktiziert. Das heißt: Die Stärke einer Partei im Landesparlament bemisst sich nach dem Anteil der Wähler, die sich (mit der Zweitstimme) für diese Partei entscheiden. Gleichzeitig haben die Wähler die Möglichkeit, sich in den Wahlkreisen (mit der Erststimme) für eine bestimmte Person zu entscheiden, die im Abgeordnetenhaus vertreten sein soll. Dieses "Persönlichkeits-Wahlrecht" trägt dem Bedürfnis Rechnung, dass viele Wähler es nicht allein den Parteien überlassen wollen, wer ein Parlamentsmandat erhält.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben