• Berlin-Wedding und Berlin-Staaken: Ohne Licht und ohne Vorsicht: Zwei Radfahrer schwer verletzt

Berlin-Wedding und Berlin-Staaken : Ohne Licht und ohne Vorsicht: Zwei Radfahrer schwer verletzt

Durch eigenes Fehlverhalten wurden zwei Radfahrer in Berlin bei Unfällen schwer verletzt. Einer rammte ohne Licht eine Brücke, die andere achtete nicht auf den Verkehr.

von
Notärzte im Einsatz (Symbolbild)
Notärzte im Einsatz (Symbolbild)Foto: dpa

Dies berichtete das Polizeipräsidium am Donnerstag:

Eine 53-jährige Radlerin fuhr am Mittwochnachmittag auf dem Gehweg der Straße Nordufer in Richtung Torfstraße. Gegen 15.40 Uhr soll sie zwischen parkenden Fahrzeugen hindurch auf die Fahrbahn gefahren sein und wurde hierbei von einem 28-jährigen Motorradfahrer erfasst. Während der Kradfahrer nur leicht verletzt und nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen konnte, erlitt die Radfahrerin schwere Kopfverletzungen und kam mit der Feuerwehr zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Am späten Abend verunglückte ein Radfahrer im Spandauer Ortsteil Staaken. In der Straße Bullengraben fuhr der 29-Jährige auf dem Radweg in Richtung Päwesiner Weg. Nach Polizeiangaben fuhr der Mann ohne Beleuchtung am Rad und bog gegen 22.30 Uhr in Höhe der Abzweigung zum Grünhöfer Weg nach rechts ab. Hierbei stieß der 29-Jährige mit seinem Rad gegen eine Brückenverankerung und stürzte. Auch er kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik.

Autor

28 Kommentare

Neuester Kommentar