Berlin-Wilmersdorf : Neunjähriger von Bus angefahren und am Bein verletzt

Ein Bus der Linie 101 hat einen Jungen angefahren. Der Unfall ereignete sich an der Ecke Brandenburgische Straße/Konstanzer Straße.

Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

In Berlin-Wilmersdorf ist am Dienstagmorgen ein Junge von einem BVG-Bus angefahren worden. Der Neunjährige wurde dabei schwer am Bein verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Busfahrer nach bisherigen Erkenntnissen kurz vor acht Uhr aus der Brandenburgischen Straße nach rechts in die Konstanzer Straße abbiegen. Der Fahrer hielt den Bus der Linie 101 zunächst an, um Passanten passieren zu lassen. Als er dann wieder losfuhr, übersah er offenbar den Neunjährigen und erfasste ihn. Der Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er nun stationär behandelt wird. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar