Berlin : Berlin wird London

„In 80 Tagen um die Welt“: Aufbau der Kulissen hat begonnen

-

Am Gendarmenmarkt werden jetzt die Kulissen für den Film „In 80 Tagen um die Welt“ aufgebaut. Für fast eineinhalb Monate wird der Platz sein Erscheinungsbild völlig verändern, denn die Szenen werden im London zu Beginn des 19. Jahrhunderts spielen. Entsprechend sehen die Kulissen aus. Ende April, spätestens aber Anfang Mai soll mit den Dreharbeiten in Berlin begonnen werden, sieben bis zehn Tage werden sie voraussichtlich dauern.

Beauftragt mit dem Bau der Kulissen wurde die Firma Art Department aus Potsdam, die schon Filmen wie „Der Pianist“, „Sonnenallee“ oder „Good bye, Lenin“ das passende Umfeld verlieh. Der Platz, die beiden Dome und das Schauspielhaus werden trotz der Arbeiten die ganze Zeit für Fußgänger zugänglich bleiben. Wer sich nicht darauf verlassen will, kann sich auch anders Zugang verschaffen: Wie berichtet, werden 6000 Komparsen gesucht. Das Casting ist am 29. und 30. März ab 10 Uhr in der AugustBebel-Straße 26-53 in Potsdam. chh

0 Kommentare

Neuester Kommentar