Berlin : Berlinale: Älteste Mitarbeiterin gestorben

-

Die älteste Mitarbeiterin der Berlinale, die Dolmetscherin Alice Braunstein, ist im Alter von 79 Jahren gestorben, wie die Festivalleitung gestern mitteilte. Seit 1960 war sie dabei, bis vor wenigen Jahren selbst noch als Simultandolmetscherin während der Pressekonferenzen und der Filmvorführungen, zuletzt als Leiterin des Übersetzerbüros, das Jahr für Jahr verpflichtet wurde. Mittlerweile ist ihre Tochter mit eingestiegen, die das Büro mit über 30 Mitarbeitern koordiniert. Die Arbeit in der Dolmetscherkabine der Berlinale empfand Alice Braunstein als angenehme Abwechslung, wie sie sagte: „Man geht mit dem Film mit, sowohl mit der Stimme als auch mit den Gesten.“ ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar