• Berliner Ansichten: Bernd Matthies über das allzu große Rad, das am Zoo gedreht wurde

Berliner Ansichten : Bernd Matthies über das allzu große Rad, das am Zoo gedreht wurde

Bernd Matthies über das allzu große Rad, das am Zoo gedreht wurde

Sie haben kein Geld für ein neues Sofa? Das kann man auch viel eleganter formulieren: Momentan sehe sich keine Bank in der Lage, die nötigen Kredite bereitzustellen. Im Ergebnis kommt es aufs Gleiche hinaus: kein Sofa. Aber es klingt viel schöner.

So geht es auch mit dem fabelhaften Riesenrad am Zoo. Hier haben die Initiatoren alle Register gezogen, haben Bezirk und Senat mit allen Tricks unter Druck gesetzt, bis jeder beteiligte Beamte bis rauf zum sonst so oberskeptischen Finanzsenator alles durchwinkte, was immer der rotierenden Luftnummer den Weg zu ebnen versprach. Da war die gute Absicht im Spiel, dem abstiegsbedrohten Zoo-Areal zu helfen, aber mindestens ebenso viel blauäugiger Glaube, dass Berlin einfach reif sei für die ganz große Sause. Nach Lage der Dinge kann wohl nur ein explosiver Wirtschaftsaufschwung das Rad zum Drehen bringen. Aber wer glaubt noch an ein solches Wunder? (Seite 12)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben