Berliner Ansichten : Verschwendung

Bernd Matthies über den kurzsichtigen Umgang mit ausgebrannten Lehrern

Von Tag zu Tag xtc HP mit Kontur

Was Lehrer können, können nur Lehrer. Aber können Lehrer nicht eventuell noch mehr, als sich vor Schulklassen als Dompteur zu verschleißen? Immer mehr werfen in Berlin das Handtuch, weil sie dieser speziellen Belastung nicht mehr standhalten – und landen nach langer Krankschreibung in der Frühpensionierung. Eine sinnlose Verschwendung wichtigen Expertenwissens. Denn jeder halbwegs Informierte weiß, dass es an den Schulen auch außerhalb der Klassenverbände einen riesigen Haufen Arbeit gibt. Vor allem die Sprachförderung einzelner, vor allem ausländischer Problemschüler steht oft nur noch auf dem Papier – nur einer von vielen Einsatzbereichen für qualifizierte Lehrer. Elternarbeit, Medienpflege, Ganztagsangebote ...

Es wäre so einfach. Sie könnten, aber sie dürfen nicht, weil das Beamtenrecht offenbar unüberwindliche Hürden auftürmt. Das ist um so absurder, als von der GEW über die Politik bis zu den meisten betroffenen Lehrern niemand an diesen Hürden interessiert zu sein scheint. Also liegt es nur noch am Gesetzgeber, sie endlich entschlossen abzubauen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar