Berliner Ansichten : Voller Ahnung

Stefan Jacobs versteht das Prinzip des Zirkus Sarrazini.

Am Montag hat er sich auch seinen Arbeitgeber vorgeknöpft. Bundesbanker Thilo Sarrazin erklärte, wie weit die Wirtschaftsforscher mit ihren Prognosen danebenlagen. Die Konjunktur sei unberechenbar wie der herbstliche Laubfall: Man wisse, dass es passiert. Aber wie, hängt von Wind und Wetter und tagesaktuellen Launen der Natur ab. Sarrazins Fazit: Statt immer neue falsche Konjunkturprognosen zu erstellen, könnten die Weisen auch dem Laub beim Fallen zugucken. Steile These. Aber gut begründet. In einer Stunde hat der Ex-Senator bei der IHK die Wirtschaftswelt und den deutschen Staatshaushalt erklärt. Klug, präzise, pointiert. Und einigermaßen beleidigungsarm, weil er ja unter strengster Bewährung steht. Klug und präzise war auch vieles – aber nicht alles! – in dem Text, der ihn jetzt fast den Job gekostet hätte. Gut möglich, dass man auf so einen Schlaufuchs weder als Regierender Bürgermeister noch als Bundesbankpräsident verzichten mag. Aber, nachdem er nun die Abgründe seines Menschenbildes offenbart hat: Was zum Teufel will Sarrazin in der SPD?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben