Berlin : Berliner Bärenfreunde: Tag des Stadtbären mit Sonderfütterung

hema

Mit dem heutigen "Tag des Berliner Bären" gedenkt der Verein der Berliner Bärenfreundes der 721 Jahre währenden Geschichte des städtischen Wappentieres. Das älteste Berliner Stadtsiegel mit der Abbildung des Bären stammt von einer Urkunde, die das Datum des 22. März 1280 trägt.

Über 500 Mal ist der Bär heute im Berliner Stadtbild zu sehen - als Skulptur, Plastik oder Relief. Wer mehr über das Wappentier wissen möchte - im Gebäude der AOK in der Rungestraße, gegenüber dem Bärenzwinger im Köllnischen Park, hält der Vorsitzende der Berliner Bärenfreunde, Bernd Unger, um 11 Uhr einen Vortrag über "Die Geschichte des Berliner Bären". Das gleichnamige Buch wird dazu in einem Sondervekauf angeboten.

Die Fütterung der "amtierenden" Berliner Stadtbären mit ihren Lieblingsleckerbissen nach der langen Winterruhe schließt sich um 12.30 Uhr der Veranstaltung an.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben