• Berliner Bank unterstützt Tagesspiegel-Spendenaktion: Hilfe für „Menschen helfen!“

Berliner Bank unterstützt Tagesspiegel-Spendenaktion : Hilfe für „Menschen helfen!“

"Menschen helfen!" - das ist die Spendenaktion des Tagesspiegel. Die Berliner Bank hat jetzt erneut die Verlags-Aktion zugunsten von Bedürftigen in dieser Stadt unterstützt.

Im Team. Berliner-Bank-Chefin Stefanie Salata (Mitte), Tagesspiegel-Geschäftsführer Florian Kranefuß, Redakteurin Annette Kögel vom Spendenverein.
Im Team. Berliner-Bank-Chefin Stefanie Salata (Mitte), Tagesspiegel-Geschäftsführer Florian Kranefuß, Redakteurin Annette Kögel...Foto: Kai-Uwe Heinrich

Aus dem Besprechungszimmer an der Hardenbergstraße blickt die Vorsitzende der Geschäftsleitung der Berliner Bank, Stefanie Salata, über die Skyline der City West: Vieles tut sich hier, vieles wird sich noch tun. Die Berliner Bank wirkt auf ihre Weise am Werden der Stadt mit – und sie engagiert sich seit Jahren im Kiez für jene Menschen, die es schwer im Leben haben. So überreichte die Berliner- Bank-Chefin jetzt einen symbolischen Spendenscheck zugunsten der Tagesspiegel-Spendenaktion „Menschen helfen!“ in Höhe von 5000 Euro.

Ein sozialer Tag - und noch viel mehr

Tagesspiegel-Geschäftsführer Florian Kranefuß dankte im Namen der Leserinnen und Leser und der Spendenempfänger der 57 sozialen Projekte, von denen der Tagesspiegel in seiner Weihnachtsserie einige stellvertretend vorstellte. Gerd Appenzeller, Berater der Chefredaktion und führender Kopf hinter dem Tagesspiegel-Wirtschaftsmagazin „Köpfe“, erinnerte an den Einsatz der Berliner Bank etwa bei der Aktion „Saubere Sache“. Die Pressesprecherin des Finanzinstituts, Cornelia Reichel, freute sich ebenso über den Einsatz der Bank-Mitarbeiter an jenem „Sozialen Tag“, etwa für Schulen und Plätze der Stadt. Zudem engagierten sich viele Kollegen über die „Initiative Plus“ auch dank eines kleinen Förderzuschusses für eine Sache ihres Herzens im Kiez. Auch Marketing- und Kommunikationschef Matthias Weber und der Tagesspiegel denken nun über weitere gesellschaftliche Projekte nach, im Team für die Stadt und ihre Menschen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben