• Berliner Chaosfahrer demoliert Brandenburger Funkstreife Polizei ließ Verursacher der Verfolgungsfahrt entwischen

Berlin : Berliner Chaosfahrer demoliert Brandenburger Funkstreife Polizei ließ Verursacher der Verfolgungsfahrt entwischen

-

Neun kaputte Autos, darunter eine total zerstörte Funkstreife, sind die Bilanz einer Verfolgungsfahrt der Brandenburger Polizei. Der Anlass für die Fahrerflucht war banal: In Schönefeld hatten die Polizisten am Sonntag gegen 0.30 Uhr beobachtet, wie ein Mercedes auf der Altglienicker Chaussee/Ecke Waltersdorfer Chaussee eine rote Ampel überfuhr. Als sie den EKlasse-Mercedes mit ihrer roten Anhaltekelle stoppen wollten, raste dieser davon. Als der Fahrer entgegen der Richtung in eine enge Einbahnstraße einbog, kollidierte er mit einem geparkten Auto und schleuderte zurück. Die Funkstreife der Wache Königs Wusterhausen konnte nicht mehr bremsen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Insgesamt wurden sieben weitere Autos teilweise schwer beschädigt. Nach Angaben der Polizei in Königs Wusterhausen ist die Funkstreife ein Totalschaden. Fünf Personen wurden leicht verletzt. Der Sachschaden ist immens.

In dem Chaos gelang dem Fahrer des Mercedes die Flucht zu Fuß, die beiden Polizisten konnten nur den aus Berlin stammenden Beifahrer, Gamal Z., vorläufig festnehmen. Der Mercedes ist in Berlin angemeldet. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Halter des Wagens. Wieso er flüchtete, ist unklar. Möglicherweise war er betrunken, hieß es. Hinweise an die Polizei unter 4664 26644.

Wie es bei der Polizei hieß, steige die Zahl der Autofahrer, die sich einer Kontrolle durch Flucht entziehen wollen. Wegen der „zunehmenden Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung“ hat die Polizei die Eigensicherung verstärkt. Dazu gehört auch das „offene Zeigen der Maschinenpistole wegen der abschreckenden Wirkung auf potentielle Straf- und Gewalttäter“, wie es in einem Schreiben des Polizeipräsidiums heißt. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben