Berliner Charity-Turnier : „Bügeleisen-Curling“ für den guten Zweck

Mit einem Turnier in einer eher exotischen Sportart wollen Berliner Unternehmen ein Kinderhilfeprojekt fördern: Am 22. Februar werden in Lankwitz Bügeleisen über die Eisbahn geworfen.

In Aktion. Ein Bügeleisen-Curler auf der Eisbahn Lankwitz.
In Aktion. Ein Bügeleisen-Curler auf der Eisbahn Lankwitz.Foto: promo

Zum zweiten Mal treten Mitarbeiter von zehn Berliner Unternehmen für den guten Zweck zu einem ungewöhnlichen Wettkampf an: In der Eisbahn Lankwitz an der Leonorenstraße 37 startet am Sonnabend, 22. Februar, um 15 Uhr das „2. Bügeleisen-Curling-Turnier“.

Abgesehen vom Sportgerät gleicht dies klassischem Curling: Jede Mannschaft will möglichst viele ihrer Bügeleisen näher ans Ziel bringen als das bestplatzierte der Gegner.

Veranstalter sind „Round Table“ – eine politisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer – und der internationale Kinder- und Jugendhilfeverein Cassiopeia. Der Erlös aus Startgeldern und Imbissverkauf geht an ein HIV-Kinderbetreuungszentrum auf Jamaika (Näheres unter www.buegeleisen-curling.de). Der Eintritt für Zuschauer ist frei, sofern sie nicht die Eisbahn benutzen. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar