BERLINER Chronik : 1. Juni 1982

Vor 25 Jahren berichteten wir über die Umgestaltung des Joachimstaler Platzes

Pläne zur Umgestaltung des Joachimstaler Platzes gibt es seit langem. So war zum Beispiel 1973 ein 600 Quadratmeter großes Dach vorgesehen mit Plastik, Springbrunnen und Sitzgruppen. 1978 gab es einen Wettbewerb, dessen Ergebnisse in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz allerdings aus heutiger Sicht für „gigantisch“ gehalten werden. Deshalb machte sich die Behörde selbst an die Arbeit. Heraus kamen zwei Entwürfe. Beide sehen die Restauration des U-Bahn-Eingangs mit seinem ehemals für die Polizei vorgesehenen gläsernen Hochsitz vor sowie eine Vervollständigung der Baumreihen an den drei Kanten des Platzes.

0 Kommentare

Neuester Kommentar