BERLINER Chronik : 1. November 1987

Vor 25 Jahren berichteten wir über majestätischen Besuch und Fahrräder.

von
Mit Mann und Mantel. Königlicher Besuch auf dem Flugplatz Gatow. Foto: AP/dapd
Mit Mann und Mantel. Königlicher Besuch auf dem Flugplatz Gatow. Foto: AP/dapdFoto: AS/AP/dapd

Der britische Kronprinz Charles und Prinzessin Diana besuchen Berlin aus Anlass der 750-Jahr-Feier. Nach der Landung auf dem britischen Militärflughafen in Gatow stehen ein Empfang im Rathaus Schöneberg auf dem Programm und ein Gastspiel der Londoner Oper Covent Garden in der Deutschen Oper.

Im Reise- und Besucherverkehr treten für West-Berliner kleine Erleichterungen in Kraft, die Erich Honecker bei seinem Bonn-Besuch im September zugesagt hatte. Die Mehrfachberechtigungsscheine für neun Tagesbesuche in Ost-Berlin und der DDR gelten nun sechs statt drei Monate. Beim Aufenthalt ab zwei Tagen darf man an unterschiedlichen Grenzübergängen ein- und ausreisen (bisher ab drei Tagen). Fahrräder können jetzt als „Reisegebrauchsgegenstände“ in „durchgehenden Zügen“ und Autos mitgeführt werden. Ferner lockert die DDR die Vorschriften für Geschenke. Bundesbürger und West-Berliner dürfen Druckerzeugnisse, sofern sie keinen politischen Inhalt haben, sowie bestimmte Medikamente und arzneimittelähnliche Dinge wie Vitaminpräparate und Blutdruckmessgeräte verschenken. Brigitte Grunert

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben