BERLINER Chronik : 1. Oktober 1987

Vor 25 Jahren berichteten wir über einen Lehrerstreit an einer Schule.

von

Wie schon am Vortag werden die Kinder der Bürgermeister-Herz-Grundschule in Kreuzberg nach der dritten Stunde nach Hause geschickt, weil sich etwa zwei Drittel der Lehrer krankgemeldet haben. An der Schule schwelt ein Konflikt zwischen der kommissarisch amtierenden Direktorin und der Mehrheit des Lehrerkollegiums. Die Lehrer fordern die Amtsenthebung der Schulleiterin. Sie hatte die Versetzung eines Lehrers veranlasst, da er ein „hartnäckiger Agitator der GEW“ sei. Die mit dem Kollegen solidarischen Lehrer fordern, dass seine Versetzung rückgängig gemacht wird. Schulsenatorin Laurien erklärt die Versetzung schließlich für rechtens. Brigitte Grunert

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben