Berlin : Berliner Chronik: 1. September 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Der Senat beschloß gestern, Berlin zum "Belastungsgebiet" im Sinne des Bundesimmissionsgesetzes zu erklären, das Normen zur Kontrolle und Reinhaltung der Luft setzt. Daraus ergeben sich in den nächsten Jahren Investitionen vorwiegend für Überwachungsmaßnahmen. Unabhängig davon soll noch in diesem Jahr eine Smog-Alarm-Verordnung erlassen werden, mit der im Notfall, der aber nicht für wahrscheinlich gehalten wird, Verkehrsentlastungen oder verminderter Rauchausstoß aus Schornsteinen veranlaßt werden könnten. Die Belastung im Berliner Raum wird zum einen durch einen Mangel an Ventilation der Luftschichten infolge niedriger Windgeschwindigkeiten gefördert, zum anderen steht die Stadt mit 4 400 Einwohnern pro Quadratkilometer und 750 Kraftfahrzeugen pro Quadratkilometer nach wie vor an der Spitze aller deutschen "Verdichtungsräume".

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar