BERLINER Chronik : 10. Mai 1983

Vor 25 Jahren berichteten wir über Motorsport-Pläne in Wilmersdorf

Wilmersdorfs Stadtrat für Jugend und Sport, Siele (CDU), bestätigte auf Anfrage, daß es Überlegungen gebe, Teile des Stadions Wilmersdorf für Sandbahn-Motorradrennen umzubauen. Nachdem entsprechende Pläne aus dem Jahr 1974 auf Eis gelegt worden seien, habe der Deutsche Motorsport-Verband jetzt vorgeschlagen, den Umbau der Aschenbahn selbst zu finanzieren. Darüber hinaus müßte nur noch eine 1,20 Meter hohe Holzbande am Rand der Bahn gebaut werden. Siele betonte, daß die Zustimmung zu solchen Motorsportveranstaltungen im Stadion von deren Umweltverträglichkeit abhänge. Dazu sei der von vier Rennmaschinen verursachte Lärm gemessen worden; das Ergebnis stehe noch aus. Auch hänge eine Entscheidung über den Umbau von einem Votum des Landessportbundes ab. Nach Sieles Angaben rechnet der Deutsche Motorsport-Verband nach einem Umbau mit zwölf Rennveranstaltungen im Jahr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar