Berlin : Berliner Chronik: 10. November 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Eine Liste aller Ärzte, die zwar nicht zur normalen medizinischen Besatzung des im Rudolf-Virchow-Krankenhaus stationierten Notarztwagens gehören, ihrer Ausbildung nach aber in besonderen Situationen dafür eingesetzt werden könnten, will der Weddinger Gesundheitsstadtrat Banholzer aufstellen lassen. Mit dieser Vorsichtsmaßnahme müßten sich in Zukunft nach Ansicht des Stadtrates personelle Komplikationen, die den Einsatz des Notarztwagens gefährden könnten, vermeiden lassen. In Übereinstimmung mit der Krankenhaus-Konferenz und dem Gesundheitsausschuß des Bezirks soll darüber hinaus ein Plan entwickelt werden, nach dem notfalls auch die Internisten anderer Krankenhäuser mit zu diesem Dienst herangezogen werden könnten. Anlaß dieser Überlegungen sind die Schwierigkeiten,die sich während der Weihnachtsfeiertage 1975 und zum Jahreswechsel mit dem Notarztwagen ergeben hatten. Es wird bald wieder Weihnachten, und es soll diesmal besser klappen. Durch Krankheit und Urlaub war seinerzeit der Einsatz vorübergehend gefährdet. Kollegen anderer Kliniken waren schließlich eingesprungen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben